marie-louise-heim-grimma

 

Marie-Louise-Heim Grimma

Bauherr: Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Leipziger Land e.V.

Bäder auf Holzbalkendecken sind immer eine planerische und handwerkliche Herausforderung.
Wie sie in 12 Bädern der sozialtherapeutischen Wohnstätte in Grimma-Hohnstädt um 1995 gemeistert wurde, ist bemerkenswert:

Weil der Trockenestrich unter dem PVC-Bodenbelag einer Dusche eingebrochen war, wurde der Sachverständige hinzugezogen.

Diagnose: Weißer Porenschwamm (dem Echten Hausschwamm war es hier einfach zu naß).

12 Bäder wurden im bewohnten Zustand erneuert – diesmal mit Abdichtungen und Duschwannen.

Erstaunlich an diesem Projekt waren weniger die Naivität des Planers und der Mut (oder war es Verzweiflung?) der ausführenden Handwerker, sondern vielmehr, daß

  • 12 bodengleiche Duschen mit hochgezogenem Bodenbelag,
  • ohne Wand- und Bodenabdichtungen,
  • über Trockenestrich (Spanplatte)
  • auf Holzbalkendecken

fast 14  Jahre funktioniert haben.


Fazit: Architekt und Handwerker hatten eigentlich alles richtig gemacht – Mängelansprüche verjähren bekanntlich bereits nach maximal 5 Jahren.

Comments are disabled